@oliver @digitalcourage @kuketzblog

* Menu > Settings > Privacy & Security
* Runter scrollen bis “Address Bar - Firefox Suggest”
* “Contextual suggestions” deaktivieren
* “Include occasional sponsored suggestions” deaktivieren

Oder gleich LibreWolf: librewolf-community.gitlab.io

@oliver @kuketzblog @digitalcourage Was mich total traurig stimmt: Nicht nur, dass sich Mozilla in eine totale finanzielle AbhÀngigkeit eines anderen Konzerns begeben hat. Sondern auch, dass Mozilla das Alleinstellungsmerkmal von Firefox opfert (PrivatspÀre).

@rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage
Naja, das war ja vorher mit den SuchvofschlÀgen das gleiche. Solange es sich deaktivieren lÀsst...

@amaz1ng @oliver @kuketzblog @digitalcourage Naja, es ist ja nicht einfach nur "ein Browser weniger". Es gibt halt halt nicht mehr viele Alternativen, die nicht auf Chromium/WebKit/Blink basieren.

@rlx
jep..

Von FF/Mozilla hÀtt ich das auch eher nicht erwartet.
Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass sich gerade diese Projekte gut mit Spenden und Crowdfunding halten können.

Gerade mit dieser Reichweite und PublizitÀt.

Gut, dass es Menschen gibt, die das genau im Auge behalten und berichten.
Danke dafĂŒr!
@oliver @kuketzblog @digitalcourage

@amaz1ng @oliver @kuketzblog @digitalcourage Mozilla sitzt halt im Silicon Valley und Data Mining gehört ist halt einfach selbstverstÀndlich.
Vermutlich wĂ€re viel gesĂŒnder, wenn die Stiftung woanders wĂ€re - z.B. in Europa. Vielleicht sollten wir genau das mit Nachdruck anregen.

@amaz1ng @rlx
#Mozilla ist eine for-profit Firma, deren CEO >3mio$ Jahresgehalt einfĂ€hrt. Dass non-profit Mozilla gehört zu 100% dieser Firma, der auch alle Markenrechte etc. gehören und existiert nur zu dem Zweck, alles schön weiß zu waschen. Warum sollte man also erwarten, dass sie mit Spendengeldern anders umgehen als zB. MS mit LizenzgebĂŒhren?

@oliver @kuketzblog @digitalcourage

@ck @amaz1ng @oliver @kuketzblog @digitalcourage Es ist genau umgekehrt, die Mozilla Corporation ist eine Tochter der Stiftung.Die Corporation verdient ziemlich viel Geld mit LizenzgebĂŒhren/ Suchmaschinenvoreinstellungen Ein Großteil dieser Einnahmen stammen von einem großen Suchmaschinenebetreiber.

@ck
Ok Leute. Habs verstanden.
Firefox ist durch.

Und nun?
Welchen Browser nehm ich?
Welchen installier ich meiner Mutti?
@amaz1ng @rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage

@M Inzwischen wurde ja klargestellt, dass dieses "Feature" lediglich ein Opt-In sein soll. Irgendwie passt das fĂŒr mich aber wiederum nicht zur Vorgehensweise, die Komponente zunĂ€chst ausschließlich in Teilen der USA zu veröffentlichen - so eine Vorgehensweise riecht fĂŒr mich deutlich eher nach Abtasten, wie weit die öffentliche Empörung reicht, bevor man all-in geht.
All die "Empfehlungen", Pocket, VPN- und andere Werbung - es hat leider zunehmend und mÀchtig GeschmÀckle. Hoffe auf neue Forks.

@oliver
Klingt fĂŒr mich auch wie ein Testballon, mit erstmal Opt-In, spĂ€ter Default.

Aber die Frage war ernst gemeint:
Wenn jetzt FF nichtmehr geht.
Was nutze ich und was empfehle/installiere/konfiguriere ich Menschen, die nicht so affin sind, wie ich?

@M
Da stellst du natĂŒrlich die Gretchenfrage.
Echte Alternativen gibt es keine und es sind afaik auch keine hinter dem Horizont.
Selbst wenn, eine Marktdurchdringung zu erreichen wie Firefox sie einst hatte ist heute nicht mehr so möglich. FrĂŒher konnten die Affinen ihren Bekannten einen Firefox empfehlen, weil diese entweder gar keinen Browser hatten oder es ein alter IE war. Heute lĂ€uft ĂŒberall Chrome, der funktioniert ootb, denn man hat ein iDevice.

@oliver

@M
Ich nutze LibreWolf, einen fork von Firefox. uBlock origin ist vorinstalliert und die default Suchmaschine ist DuckDuckGo. Aber empfehlenswert ist es viele unterschiedliche Browser zu nutzen.

@rlx
Es ist aber schon bekannt, dass #Google #Mozilla nicht nur finanziell quasi besitzt, sondern dass die Kooperation der beiden auch einschließt, dass Google Vollzeit Entwickler stellt, die an #Firefox mit arbeiten, oder? Das ist so ziemlich der einzige Grund, warum Firefox das Edge Schicksal erstmal erspart geblieben ist: Er wird Chrome kompatibel gehalten. Der "unabhĂ€ngigen" Browser ist lange tot.
@oliver @kuketzblog @digitalcourage

@stefan
Afaik ziemlich tot, aber auch vorher schon bedenklich, da Sicherheitsupdates erst mit einiger Verzögerung released wurden.

Wenn #Mozilla sich allerdings weiter darauf ausrichtet, seine ehemaligen Werte ĂŒber bord zu werfen und seine Ressource auf anti-feature zu werfen, dann ist es fĂŒr ein Freizeit Projekt an Ende auch ein Kampf gegen WindmĂŒhlen, dagegen anzupatchen.

@rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage

@ck @rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage

Ich habe angefangen einen #Gemini Client und Server zu bauen. Sobald es fertig ist, stelle ich meine Seiten um.

FĂŒr Web hab ich vor einigen Tagen angefangen #epiphany zu nutzen. Keine Ahnung in wie weit es besser oder schlechter ist.

Sonst bleibt einem dann nur noch #w3m #links etc 😔

@stefan
Epiphany halte ich eigentlich fĂŒr gut, aber er ist leider(?) auch WebKit und trĂ€gt damit leider nicht zur Vielfalt der Rendering Engines bei. Trotzdem natĂŒrlich löblich :)

@rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage

@rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage ist librewolf nicht ein firefoxfork? Da mĂŒssten doch die addons eigentlich gehen oder nicht?

@rlx @oliver @kuketzblog @digitalcourage Weiß jemand zufĂ€llig welche Settings man dafĂŒr in einer zentralen mozilla.cfg Datei setzen muss? Ich klick das ungern bei jedem User extra.

@oliver

WĂŒrde ja gerne librewolf verwenden... wenn KeepassXC damit funktionieren wĂŒrde 😒

@kuketzblog @digitalcourage

@oliver @kuketzblog @digitalcourage
Danke fĂŒr die schnelle Reaktion.
Ich will das ja nicht schlimmer machen, als es ist.

@oliver @kuketzblog @digitalcourage Die beschriebenen Einstellungen gibt es bei mir bei keiner FF Installation (Win undf Linux).
-> Ist dies ggf. abhÀngig von der gewÀhlten Suchmaschine? Bei mir immer Qwant.
Wenn man diese auf Google belĂ€sst, ist einem vermutl. eh nicht zu helfen und 'contextual suggestions' machen keinen großen Unterschied.

@Ar
Im Artikel steht:
"However, as of Firefox 93’s release in October 2021, Firefox Suggest is only enabled in the USA—for now."

Kommt also noch.
@oliver @kuketzblog @digitalcourage

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Die PARTEI Mastodon

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).